C.                          Schulze Schwienhorst                    Haftpflichtonlineportal, 1. Edition, Stand 31.07.2016

5. Berechnung der einzelnen, gekürzten Haftpflichtansprüche

27

Übersteigt die Summe der Haftpflichtansprüche der geschädigten Dritten die vereinbarte Versicherungssumme, sind die einzelnen Haftpflichtansprüche gemäß § 109 Satz 1 VVG verhältnismäßig zu reduzieren. Der Anteil des einzelnen geschädigten Dritten an der Versicherungssumme entspricht der Quote des Haftpflichtanspruchs an der Gesamtsumme der Haftpflichtansprüche.

28

Folgende Formel kann zur Berechnung der gekürzten Haftpflichtansprüche herangezogen werden:

 

Die Höhe des vollständigen Haftpflichtanspruchs des einzelnen Dritten geteilt durch die Gesamtsumme der Haftpflichtansprüche multipliziert mit der Versicherungssumme ergibt den gekürzten Haftpflichtanspruch.

Zitiervorschlag: Schulze Schwienhorst in Haftpflichtonlineportal, Stand 31.07.2016, C. Rn. x

Quelleninformationen zur Gesamtpublikation (Angaben für das Literaturverzeichnis)